07.01.2023, von THW / Michael Schott

Helferversammlung 2023 - Weichenstellung für die Zukunft

Die erste Helferversammlung unter neuer Führung - quasi die "Betriebs- / Personalversammlung des Ortsverbandes - fand am ersten Samstag des neuen Jahres mit knapp 60 Teilnehmenden statt. Doch hierbei ging es in erster Linie nicht nur um die Information der Helferinnen und Helfer, sondern vor allem um die Mitgestaltung.

Mindestens einmal im Jahr muss im Ortsverband eine Helferversammlung stattfinden - so sieht es die THW-Mitgestaltungsrichtlinie vor. Sie soll der Information, Aussprache und Meinungsbildung über Belange des Ortsverbandes und des THW dienen.

Diesem Auftrag wollte auch die neue Führung des Ortsverbandes Osnabrück gerecht werden und so lud der Ortsbeauftragte Carsten Welling die Helferinnen und Helfer des Ortsverbandes zu einer etwas anders gestalteten Helferversammlung.

Im Fokus stand die Mitgestaltung. So wurden in drei Workshops durch die Helferinnen und Helfer Ideen und Konzepte entwickelt, wie sich der Ortsverband in den kommenden Monaten aufstellen wird.

Dabei ging es zum einen um die Thematik "Blackout", um die "Arbeiten im Ortsverband" und auch die "Gemeinschaft".

In allen drei Workshops wurden Ideen diskutiert, Ideen erarbeitet und auch verworfen, so dass am Ende durch die Helferinnen und Helfer getragene Konzepte herauskamen. Diese werden bei der kommenden Ortsaussschusssitzung dem Ortsausschuss vorgestellt und dort zur Abstimmung gestellt.

Die vielfältigen Stimmen aus Reihen der Helfenden zeigen der Führung des Ortsverbandes vor allem eines: der beschrittene Weg führt in die richtige Richtung!

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.