Gesichter des Ortsverbandes - Daniel Schmock

Daniel (25) ist Zugführer des 2.Technischen Zuges

Wenn in Osnabrück wieder „Bombenstimmung“ herrscht, findet man mindestens einen der beiden Zugführer des THW Osnabrück bei der Einsatzleitung.

Einer von ihnen ist Daniel (25). Den ersten Kontakt mit dem THW hatte er 2003 während einer Großübung der Technischen Einheit Bahn in Hasbergen, wo er als Schaulustiger die Einsatzkräfte beobachtete.

Von einem Bekannten – welcher bereits in der THW-Jugend aktiv war – wurde er zum Dienst mitgenommen und fand auch gleich Gefallen an den vielfältigen Aktionen und Tätigkeiten der THW-Jugend. Nach seinem Wechsel von der Jugend zu den Erwachsenen war er zunächst als Helfer tätig.

Heute ist er als Zugführer verantwortlich für die Ausbildung, das Material und das Personal in seinem Zug. Gemeinsam mit anderen Führungskräften beteiligt er sich an der Planung und Durchführung von Einsätzen wie die bereits erwähnten Bombenräumungen – alles in allem eine zeitintensive und vor allem Verantwortungsvolle Aufgabe. Freude bereitet ihm insbesondere die gute Zusammenarbeit mit anderen Organisationen - ob im Rahmen der Bombenräumungen in der Stadt Osnabrück oder innerhalb der Technischen Einheiten Bahn im Landkreis.

„Das besondere am THW ist, dass es durch seine Struktur als Bundesorganisation keine Grenzen kennt, sondern man bundesweit tätig wird und dadurch auch eine Menge unterschiedlicher Einsatzaufgaben auf einen zukommen. Und man lernt eine Menge verschiedener Menschen und Charaktere kennen. Aus Einsätzen und Lehrgängen entwickeln sich Freundschaften quer durch die Republik!“

Es fasziniert ihn, dass sich gerade Kinder und Jugendliche für das Thema THW interessieren.

„Bei der Jugendarbeit kann man die Entwicklung von Persönlichkeit und Fähigkeiten begleiten und dabei mitwirken, diese vor allem im Bereich der Sozialkompetenzen zu stärken.“

Alle engagieren sich komplett ehrenamtlich – teilweise viele Stunden jede Woche. Dieses Engagement und die Bereitschaft aller Helfer für andere einzustehen ist es was Daniel an der Tätigkeit beim THW begeistert.