Technische Einheit Bahn - speziell für Unfälle auf Gleisanlagen

Entsprechend der Alarm- und Ausrückeordnung Brandbekämpfung und Hilfeleistung auf Bahnanlagen (AAO Bahn) sind sogenannte “Technische Einheiten” gebildet worden, die als “stand by-Einheiten” im Realeinsatz aktiviert werden.

Eine “Muster-Technische Einheit” (Kürzel: TE) besteht aus einem ELW 1, zwei Löschfahrzeugen (TLF oder LF) der Größenklasse 16 mit jeweils mindestens 1:5 Besatzung sowie einem Rüstwagen der Größenklasse 1 oder 2. Jede TE muss über zwei hydraulische Rettungssätze, einen elektrischen Trennschleifer und einen Motortrennschleifer verfügen. Es wird davon ausgegangen, dass je Bahnwaggon eines verunfallten Zuges eine TE einzusetzen ist.

Das THW Osnabrück ist in die Alarm und Ausrückeordnung der TE’s 3 und 4 eingebunden. Weitere Informationen zu der Zusammenstellung der einzelnen Technischen Einheiten finden sich auf der Homepage der Kreisfeuerwehr Osnabrück.

Verletztentransport während einer Übung: Feuerwehr, THW und Rettungsdienst arbeiten Hand in Hand
Simulation eines Zugunfalls