Mediateam

Eines der Bilder aus der Kampagne zum Flüchtlingseinsatz. Quelle: THW/Michael Schott
Quelle: THW/Michael Schott
Das Mediateam Nord beim Bundesjugendlager 2016. Quelle: THW Mediateam

Das Elbehochwasser, Großübungen oder auch der Flüchtlingseinsatz hatten alles eines gemeinsam: unzählige Helfer aus unterschiedlichen Regionen waren im Einsatz um anderen zu helfen.

Um diese Einsätze adäquat zu begleiten haben einzelne Landesverbände bereits vor einigen Jahren mit dem Aufbau von "Mediateams" begonnen, welche die Aufgabe haben den Einsatz zu begleiten und die örtlich tätigen Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit gerade bei großen Lagen wie der Elbeflut zu entlasten und zu unterstützen.

Die Aufgaben des Mediateams:

  • Texte für die THW internen Medien wie THW.de / Seiten der Landes- und Ortsverbände
  • Information der Einsatzkräfte vor Ort
  • Ansprechpartner für Medien
  • Fotodokumentation
  • Filmdokumentation
  • Erstellung von speziellen Motiven für die THW Leitung (bspw. "Gesichter der Flüchtlingshilfe")

Der Großteil der in den Mediateams zusammengefassten Helferinnen und Helfer sind Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit. Aber auch Helfer mit bestimmten Kenntnissen - wie bspw. aus dem Bereich Fotografie - werden mit in die Teams integriert.

Im Bereich der Mediateams arbeiten die Landesverbände HBNI und HHMVSH eng zusammen. Grundlage für diese Zusammenarbeit waren die Erprobungsübung des BR500 2014 und das Bundesjugendlager 2016. Regelmäßig treffen sich die Mitglieder aus HBNI und HHMVSH - darunter auch der Osnabrücker Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit Michael Schott - zum Austausch und für Fortbildungen.