27.10.2019, von THW/Michael Schott

Neue Helfer für den Ortsverband

Vor einigen Tagen fand die "Generalprobe" für unsere Helferanwärter statt - gestern war nun die Stunde der Wahrheit gekommen: die Grundausbildungsprüfung in Nordhorn stand an.

Unsere Helferanwärter machten sich bereits früh am Morgen auf den Weg in Richtung Nordhorn, um hier zunächst in Theorie und dann später in der Praxis ihr Wissen und Können unter Beweis zu stellen.

Ob es der Umgang mit dem Bohrhammer, das korrekte Ablängen eines Kantholzes mit der Bügelsäge oder die Inbetriebnahme einer Tauchpumpe war - unsere Helferanwärter stellten sich unter den wachsamen Augen der Prüfer dieser Herausforderung.

Wer nun dachte die Prüfung würde für die Osnabrücker Helfer mit der Übergabe der Urkunden enden - der lag an dieser Stelle falsch. Auf der Rückfahrt zum Ortsverband erhielten die Helfer eine abschließende Gruppenaufgabe: nach einem schweren Unwetter waren Brände zu löschen, Verletzte und Sachwerte zu retten und Hindernissen auszuweichen.

Die Helferinnen und Helfer des Ortsverbandes hatten sich hierzu wieder einige Herausforderungen einfallen lassen, welchen sich die eintreffende Gruppe nebst Ausbildern widmete und mit Bravour bewältigte!

Herzlichen Glückwunsch an unsere Prüflinge und wir wünschen euch viel Spaß und Erfolg auf eurem künftigen Weg innerhalb des Technischen Hilfswerks.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.