Osnabrück, 13.04.2018, von THW/Michael Schott

Ehrenamt in Tunesien: „Train the trainers“ in Osnabrück

Osnabrück. Anfang des Jahres bewarb sich das Technische Hilfswerk Osnabrück beim THW Referat E2 Ausland um die Durchführung der Ausbildungsveranstaltung „Train the trainers“ und erhielt den Auftrag diese - angelehnt an die THW-Grundausbildung - durchzuführen. Das Training ist ein Bestandteil der Projektarbeit zum Aufbau und zur Konsolidierung ehrenamtlicher Strukturen im tunesischen Bevölkerungsschutz.

Ausbildung im THW OV Sinzig. Quelle: THW/Schulze

Mitte August 2012 wurde das THW damit beauftragt, Tunesien bei der Weiterentwicklung und Stärkung des Bevölkerungsschutzes durch den Aufbau von ehrenamtlichen Einheiten zu unterstützen. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit der tunesischen Katastrophenschutzbehörde ONPC (Office National de la Protection Civile).

Ein Baustein dieses Projektes ist die Ausbildung von hauptamtlichen tunesischen Katastrophenschützern im Rahmen eines „Train the trainers“ in Deutschland. An der Ausbildung in Osnabrück werden insgesamt 24 tunesische Gäste teilnehmen. Während der zwei Wochen andauernden Veranstaltung liegt der Fokus auf dem Erlernen und Erleben didaktischer Methoden, sodass die Einsatzkräfte in ihrer Heimat das Konzept der Ehrenamtsausbildung bestmöglich vermitteln können.

In den Ausbildungseinheiten wird neben den Themen „Metall-, Holz- und Gesteinsbearbeitung“ auch dem Thema „Sicherheit“ ein großer Stellenwert eingeräumt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen bei ihrer Rückkehr nach Tunesien in der Lage sein, den sicheren Umgang mit den Geräten umzusetzen und in den eigenen Ausbildungen zu vermitteln.

Bei all dem Aufwand, der betrieben wird stellt sich irgendwann auch die Frage „Wer bezahlt das ganze eigentlich?“

Die Antwort ist recht einfach: Das THW-Projekt „Ehrenamt Tunesien“ wird vom Auswärtigen Amt aus dem Haushaltstitel „Transformationspartnerschaften“ bzw. seit 2016 aus dem Titel „Ertüchtigung von Partnerstaaten“ gefördert.

Das THW beschafft die für die Durchführung der Ausbildungen sowie für den künftigen Einsatz an den jeweiligen Standorten in Tunesien notwendige Ausstattung, technisches Gerät sowie Schutzkleidung für die tunesischen Ehrenamtlichen. Außerdem wurden bislang rund 130 ausgesonderte THW-Fahrzeuge nach Tunesien überführt.

Alles in allem ist das Projekt „Ehrenamt Tunesien“ für das THW Osnabrück und die Helferinnen und Helfer eine interessante Herausforderung und Aufgabe!

Wir werden euch weiter auf dem Laufenden halten!


  • Ausbildung im THW OV Sinzig. Quelle: THW/Schulze

  • Quelle: THW

  • Stiche und Bund in Germersheim. Quelle: THW

  • Quelle: THW

  • Quelle: THW

  • Grundausbildung in Sousse. Quelle: THW/Beuter

  • Grundausbildung in Sousse. Quelle: THW/Beuter

  • Spezialausbildung Fahrzeugrettung. Quelle: THW

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.